E-Buggy-Bau

Ein Fahrzeug entsteht

Für diesen Kurs sind findige Köpfe und geschickte Hände gefragt. Der Bau eines E-Buggys beginnt mit der Planung eines Konzeptes für die gesamte Fahrzeugkonstruktion. Bei der Montage des Rahmens sowie der Antriebs- und Kontrollkomponenten ist Umsicht erforderlich, aber auch handwerkliches Geschick beim Sägen, Schweißen und Feilen.

Kursdauer:

3 oder 4 Wochen

Richtung:

Technologie

Voraussetzungen:

Grundkenntnisse Physik und Elektrik

Die Teilnehmer dieses Praktikums konzipieren und montieren einen funktionstüchtigen E-Buggy. Die Herstellung des Rahmens erfordert Geduld und Geschick bei Metallarbeiten. Bei der Installation von Komponenten und Systemen ist strukturelles Vorgehen gefragt.

Schwerpunkte:

  • Entwicklung eines Konzeptes für die Rahmenkonstruktion des Fahrzeugs
  • Montage des Rahmens
  • Metallarbeiten wie Feilen, Sägen und Schweißen
  • Montage des Fahrgestells, des Sitzes und des Bremssystems
  • Installation und Einrichtung des Lenkmechanismus
  • Installation von Radnabenmotoren, Beleuchtungssystem und elektronischem Kontrollsystem
  • Erfolgreiche Probefahrt!


Verwandte Praktika