Blick über Leipzigs Innenstadt

Die Stadt Leipzig

Mehr als eineinhalb Millionen Touristen besuchen jährlich die Stadt Leipzig. Die Stadt bietet eine sehenswerte Mischung aus Geschichte, Kultur und Architektur. Vielfältige Shoppingmöglichkeiten sowie eine lebendige Gastro- und Kulturszene machen den Reiz des Stadtzentrums aus. Zahlreiche Veranstaltungen ziehen ihre Besucher an.


Leipzig liegt nur wenige Kilometer von Wehlitz entfernt, mit der S-Bahn gelangt man aus Schkeuditz in nur 12 Minuten in das historische Stadtzentrum. Eine Straßenbahnlinie nach Leipzig und regionale Busse bieten weitere Verbindungen. Leipzig ist die größte Stadt im Freistaat Sachsen und die neuntgrößte Deutschlands. Aktuell leben hier rund 581.000 Einwohner. Im gesamten Ballungsraum um Leipzig und Halle sind etwas mehr als eine Million Menschen zuhause.

Bürger- und Handelsstadt

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Leipzig im Jahr 1015. Die ersten Siedlungen in der Region waren slawischen Ursprungs, der Name Leipzig wird auf „Lipa“ - Ort bei den Linden - zurückgeführt. Bereits im ersten Siedlungskern kreuzten zwei alte Fernwege, die Königsstraße und die Reichsstraße. Handel und Handwerk nahmen für die Stadt eine wichtige Stellung ein. Durch den Handel blieb man in Leipzig auch immer über Ländergrenzen hinweg verbunden. Niederlassungen Leipziger Kaufleute im Ausland waren ebenso selbstverständlich wie fremde Kaufleute in der Stadt - auch außerhalb der Messen.

Kompaktes Stadtzentrum

Wenngleich sich Leipzigs Stadtgebiet auf beinahe 300 Quadratkilometer ausdehnt, ist die historische Altstadt eine Stadt der kurzen Wege geblieben. Von den Leipzigern “Innenstadt” genannte, erstreckt sie sich auf einer Fläche von 800 x 600 Metern. Gut zwei Dutzend Passagen verbinden die Höfe der Handelshäuser im Herzen der Stadt. Die prachtvollste ist sicherlich die Mädlerpassage, die 1912 nach Mailänder Vorbild errichtet wurde. Bekanntheit erlangte sie auch durch die Gaststätte “Auerbachs Keller”, einem Handlungsort in Goethes Drama “Faust”.

"Ich komme nach Leipzig, an einen Ort, wo man die ganze Welt im Kleinen sehen kann."

Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781)

Zahlreiche Entdeckertouren

Das enge Miteinander von historischen und modernen Gebäuden prägt noch heute das Stadtbild. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Leipzigs gehört das Völkerschlachtdenkmal. Eingeweiht wurde es anlässlich des Jubiläums der Völkerschlacht gegen Napoleon. Mit einer Höhe von 91 Metern zählt es zu den größten Denkmalsbauten Europas. Bei den zahlreichen Besuchern erfreut sich die Aussichtsplattform großer Beliebtheit. Nach dem Aufstieg durch den monumentalen Bau kann man die Aussicht über Leipzig und die Region genießen.

Für jeden etwas dabei

Ob Messestadt, Buchstadt, Kulturstadt: Leipzig hat viele Titel und Bezeichnungen. Sie stehen für eine reiche Geschichte und eine lebendige Mischung der verschiedenen Lebensbereiche. Viel gibt es zu entdecken, für nahezu jeden Geschmack lässt sich interessantes und sehenswertes finden. Dabei ist die Stadt mit ihrem gewachsenen historischem Zentrum übersichtlich geblieben. Und in unmittelbarer Nähe zu urbaner Quirligkeit bieten ausgedehnte Parkanlagen Orte der Entspannung.


Exkursionen und Entdeckungen