Gut Wehlitz. Blick vom Hof zum Torturm.

Gut Wehlitz in der Geschichte

Gut Wehlitz als VITALIS-Hauptsitz ist beliebter Aufenthaltsort für Jugendliche aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union während ihres Aufenthaltes im Programm von Erasmus+. An der Wiedererstehung der historischen Gebäude und Anlagen haben auch sie einen wichtigen Anteil. Die Geschichte der Gutsanlagen reicht über Jahrhunderte zurück.


Gut Wehlitz während der Baumaßnahmen

Ein Gut mit reicher Geschichte

Die festgehaltene Geschichte des Wehlitzer Gutes reicht bis weit in das 15. Jahrhundert zurück. Gut Wehlitz ist ein ehemaliger Sattelhof. Wenngleich viele Sattelhöfe Reiter und Pferde stellen mussten, hat das Wort nichts mit dem Reiten zu tun. Es stammt vom mittelhochdeutschen "satel" ab, einem Ackermaß. Ein Sattelhof war ein von Frondiensten und zahlreichen Abgaben freies Gut mit eigener Gerichtsbarkeit. So auch Gut Wehlitz, das im Jahre 1435 durch den Bischof von Merseburg als Lehen an einen Ritter gegeben wurde, der den Schutz der nahegelegenen Handelsstraßen gewährleisten sollte. Die damals zum Gut gehörigen Ländereien erstreckten sich entlang der Aue bis hin zum heutigen Flughafen.

Steinerne Zeitzeugen

Die nachgewiesene Bewirtschaftung des Gutshofes in Wehlitz reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Auch heute noch ist eine geschlossene Hofanlage erhalten. Das Herrenhaus wurde um 1745 errichtet. Es gehört damit zu den ältesten erhaltenen Herrenhäusern Sachsens. Ebenfalls aus dieser Zeit stammt der markante quadratische Torturm mit seiner barocken Haube.

Neues Leben in alten Mauern

Über die Jahrhunderte befand sich das Gut stets in wechselndem Familienbesitz. Die erhaltenen Scheunen, Stallungen und Wirtschaftsgebäude entstanden Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem Zweiten Weltkrieg enteignete man im Zuge der Bodenreform den letzten Gutsbesitzer. Die Zeiten der politischen Wende erlebte das Gut in einem schlechten baulichen Zustand. Nach jahrzehntelanger Vernachlässigung war die Bausubstanz angegriffen, Teile von Gebäuden bereits eingestürzt. Im Jahr 1993 begann die umfassende Sanierung der gesamten Anlage. Schritt für Schritt zog in die historischen Gebäude wieder Leben ein.

Gut Wehlitz während der Baumaßnahmen

Ausflüge im Programm

Für diejenigen, die mehr über die deutsche Kultur und Geschichte erfahren möchten, sind Tagesausflüge nach Leipzig, Berlin oder Dresden möglich. Wir organisieren auch Touren zu einigen der wichtigen Firmen vor Ort, zum Beispiel BMW, Porsche oder DHL in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle.


Interessantes entdecken