Datenschutzerklärung


Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots www.gut-wehlitz.de (nachfolgend „Website“ genannt). Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).


1. Verantwortliche Stelle
Verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Sinne von Art. 4, Nr. 7 DSGVO ist Datenschutzbeauftragter Nico Käss, Gut Wehlitz 1, 04435 Schkeuditz. Wenn Nutzer der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können sie diesen Widerspruch an die verantwortliche Stelle richten. Nutzer können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.


2. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung
Wir verwenden personenbezogene Daten ausschließlich zum Zweck des Betriebs und der Optimierung unserer Website.


3. Datenverarbeitung

 3. 1 Hosting
Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung folgender Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen zum Betrieb der Website.

Hierbei verarbeiten wir beziehungsweise unser Hostinganbieter Inhaltsdaten, Nutzungsdaten sowie Zugriffsdaten von Besuchern dieser Website. Grundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse an einer optimalen und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gem. Art. 6, Abs. 1, S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

 3. 2 Zugriffsdaten
Bei der Benutzung unserer Website werden automatisch anonymisierte Informationen über Nutzungsverhalten und Interaktionen erhoben. Zu diesen Daten gehören:

  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Datum, Verweildauer und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code),
  • Referrer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite),
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden,
  • IP-Adresse und Herkunftsland des Aufrufs.

Wir nutzen diese Protokolldaten anonymisiert und ohne Zuordnung zu einer Person zur statistischen Auswertung zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website. Aufgrund dieser Informationen können wir speziell abgestimmte Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben sowie unsere Dienste verbessern. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6, Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

 3. 3 Cookies
Zur Erhebung von Daten verwenden wir sogenannte Session-Cookies. Das sind kleine Textdateien, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf dem Endgerät des Nutzers zwischengespeichert werden. Sie enthalten eine sogenannte Session-ID, mit der sich Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies, die auf dem Endgerät verbleiben und es ermöglichen, den Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies enthalten Log-In-Informationen, Spracheinstellungen sowie Informationen über die Aufrufe einzelner Seiten unseres Internetauftritts. Nach einer vorgegebenen Zeit löschen sie sich von allein.

Eine Zuordnung personenbezogenen Daten zu der ID des Cookies wird nicht vorgenommen. Auf Basis der Cookie-Technologie werden lediglich pseudonymisierte Informationen über Seitenbesuche erhoben. Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6, Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unser Angebot nutzerfreundlicher, optimaler und sicherer zu präsentieren.

Nutzer können ihre Browser so einstellen, dass sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder das Setzen von Cookies komplett verhindert wird. Dadurch kann die Funktionalität der Website jedoch eingeschränkt werden.

 3. 4 Google Analytics
Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Mittels Cookies erfolgt eine Analyse der Benutzung unserer Website. Die durch den Cookie erhobenen Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6, Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, zu erfahren, auf welche Weise unsere Website genutzt wird.

Zum Schutz personenbezogener Daten haben die IP-Anonymisierung für Google Analytics aktiviert (anonymizeIp). Dadurch werden IP-Adressen von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag benutzt Google diese Informationen, um die Nutzung unserer Website zur Optimierung auszuwerten.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können der Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

Google hat sich dem Privacy-Shield-Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen über dazu über diesen Link.


4. Rechte der Nutzer
Nach den anwendbaren Gesetzen haben Nutzer verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Die zuständige Stelle für den Datenschutz ist in Ziffer 1 benannt.

 4.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft
Nutzer haben jederzeit das Recht, von uns eine unentgeltliche und übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erhalten. Im einzelnen betrifft dies folgende Schwerpunkte:

  • Die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien der Daten, die verarbeitet werden,
  • die geplante Dauer der Speicherung sowie die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
  • die Löschung personenbezogener Daten,
  • das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 4.2 Recht auf Löschung
Nutzer haben jederzeit das Recht, von uns eine unentgeltliche und übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erhalten. Im einzelnen betrifft dies folgende Schwerpunkte:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Nutzer widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6, Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9, Abs. 2 a) DSGVO stützte, oder es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Nutzer legen gemäß Art. 21, Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder sie legen gemäß Art. 21, Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer geltenden rechtlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8, Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir personenbezogene Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene technische Maßnahmen zu deren Löschung.

 4.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
In einer Reihe von Fällen sind Nutzer berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird vom Nutzer bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung erfolgte unrechtmäßig, der Nutzer lehnte die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ab.
  • Die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, der Nutzer aber benötigt die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Der Nutzer legte Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein und es wird noch geprüft, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber denen des Nutzers überwiegen.

 4.4 Recht auf Datenübertragbarkeit
Nutzer haben das Recht, sie betreffende personenbezogene Daten, die sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Ferner haben sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6, Abs. 1, S. 1 a) DSGVO oder Art. 9, Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6, Abs. 1, S. 1 b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 können Nutzer erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 4.5 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Nutzer haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtswidrig ist.


5. Datensicherheit
Wir sind um die Sicherheit aller Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht. Sämtliche Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung der Nutzerdaten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir können außerdem nicht gewährleisten, dass unser Angebot ständig zur Verfügung steht. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert. Auf Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle haben wir aber keinen Einfluss.


6. Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland
Grundsätzlich verwenden wir erhobene Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außer des in dieser Erklärung in Ziffer 4 genannten Falls findet nicht statt und ist nicht geplant.

Schkeuditz, 25. Juni 2020


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite besuchen, stimmen sie ihrer Nutzung zu. DatenschutzEinverstanden