VITALIS-Kurs: Denkstrukturen
und Prozessplanung


Jedes Jahr veröffentlicht das Weltwirtschaftsforum eine Liste der Fähigkeiten, die nicht nur über den Erfolg des Einzelnen, sondern auch über den weltweiten wirtschaftlichen, sozialen und politischen Erfolg in der Zukunft entscheiden werden. Doch keines von diesen wichtigen Themen ist ein Fach, das wir in der Schule unterrichten.


Denkstrukturen und Prozessplanung
Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

 Für wen ist dieser Kurs gedacht?

    Dieser Kurs wird als Kurs für Lehrer als auch als Kurs für Schüler angeboten.

  • Lehrer/Ausbilder/Erzieher/Schulleiter/Direktoren/Präfekten,
  • Mitglieder von Schülergruppen/Schülervertretungen,
  • Schüler in Jugendclubs/Organisationen mit Verantwortung,
  • Schüler der Klassenstufen 11/12-in Schulen oder weiterführenden Einrichtungen,
  • Schüler am Ende ihrer Pflichtschulzeit.

 Wie profitieren Sie von diesem Kurs?

    In diesem Kurs erfahren Einzelpersonen und Gruppen:

  • sich an einem sichtbaren gemeinsamen Prozess der Problemerkennung und Lösungsentwicklung zu beteiligen,
  • wie man gesellschaftliche Aktivitäten verfolgt sowie Initiativen schrittweise und gemeinsam leitet,
  • sich selbst in seiner eigenen Arbeit zu organisieren und zu leiten,
  • wie man neuen Situationen und Problemen mit einem Instrumentarium von Kenntnissen und Methoden begegnet, sie optimiert und dauerhafte Lösungen schafft,
  • wie man ein besseres Verständnis für die Lösung schwieriger und unklarer Probleme entwickelt.

 Einige der wichtigsten Fragen, die wir klären:


  • Was haben Denkstrukturen mit Schulleitung und Schulverwaltung zu tun?
  • Was können wir aus diesen Prozessen lernen, wie können wir es bei unserer Arbeit praktisch anwenden?
  • Wie kann man Zusammenarbeit und systemische Einbeziehung planen?
  • Wie können wir neue und ungewohnte Probleme systematisch angehen?

 Wie wird der Kurs durchgeführt?

    Für VITALIS ist es sehr wichtig, dass alle Projektteilnehmer in der Lage sind, später das Gelernte auch in der Praxis umzusetzen; Deshalb nutzen wir für unsere Kurse unterschiedliche Vermittlungsformen und Übungen. Sie werden ergänzt durch praxisorientierte Aktivitäten, Fallstudien und Besichtigungen. Bei allen Kursen legen wir Wert darauf, dass die Teilnehmer aktiv Strategien entwickeln, die sie nach der Rückkehr an ihre Schulen umsetzen können.


 Wer wird den Kurs leiten?

    Das Bildungsteam von VITALIS verfügt über jahrelange Erfahrung an staatlichen, privaten und internationalen Schulen in Europa und weltweit. Zu ihren Berufserfahrungen gehören der Unterricht, die Leitung von Abteilungen, die Seelsorge und Heimerziehung sowie die Führung von Schulen als Schulleiter oder CEO. Alle unsere Kurse werden von Mitgliedern dieses Teams durchgeführt.

    Bei den Kursen von VITALIS werden die Teilnehmer aktiv in die Workshops, Seminare, Aktivitäten und Besichtigungen eingebunden. Alles soll später als Mittel zum Lehren und Lernen verwendet werden Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, sein Selbstvertrauen und seine Erfahrung als Praktiker zu erweitern, was sich positiv auf seine tägliche Arbeit und sein Lernen auswirken wird. Wie bei allen Kursen von VITALIS sollten die Teilnehmer in der Lage sein, in englischer Sprache zu lesen und sich mitzuteilen.